1974 berieten Mike Anderson und Georg F. Brückner die Idee einer weltweiten Revolution . . . John Rhee hatte die ersten Safetys entwickelt. Er realisierte damit die Idee von Bruce Lee, dem legendären Superstar der Kung Fu Filmgeschichte, des echten und realen sportlichen Wettkampf. Und das hieß zu dieser Zeit Wettkämpfe mit Schutzausrüstungen. Treffen sollen, aber nicht treffen dürfen, die geballte Kraft Millimeter vor dem Ziel stoppen, das konnte nur theoretisch gutgehen, niemals jedoch in der nicht kalkulierbaren Bewegung zweier Kontrahenten.


Überzeugt und begeistert beschlossen Mike Anderson und Georg F. Brückner, dieses Experiment, das sich bei wenigen Wettkämpfen bereits als positiv, lebendiger und vor allem als ungefährlicher herausstellte, auch in Europa vorzustellen und dynamisch nach vorn zu treiben.


Kick-Boxen - eine Disziplin die Kondition verbessert und die Körperbeherrschung steigert. Ausdauer und Kraft wird gezielt gefördert und wer will kann dieses auch auf Meisterschaften nach einem festgelegten Regelwerk testen.